Yoga Fair Fashion von patagonia im Steppenwolf Wien
 

Yoga Fair Fashion

aus der Patagonia® Kollektion

 

Christine, die seit Kurzem in Wien CANTIENICA® unterrichtet, eine sanfte Methode für Körperform & Haltung, hat sich in Wiener Yogastudios umgesehen und entsprechend abwechslungsreiche Stunden mitgemacht. In den Anfängerklassen begegnet sie regelmäßig EinsteigerInnen in Fitnesskleidung wie Laufshorts, Fitnesstops und Sweatshirts.

Michael und Christine Lanmüller Steppenwolf Wien

"Normale Fitnessbekleidung ist in der Regel zu kurz geschnitten", sagt sie. "Besonders bei Hotpants, Laufshorts und T-Shirts rutscht das Ganze dann noch hoch - Frauen fühlen sich da schnell sehr unwohl.."

Dünne, helle Stoffe schwitzen besonders leicht durch, "Durchsicht und Feuchtigkeit sind auch nicht so prickelnd." Für Konzentration und Entspannung ist "die richtige Yogakleidung also eine fantastische Sache."

Da Yoga besonders Menschen anspricht, die ganzheitlich denken, ist faire, nachhaltige Herstellung gefragt.

Vom Style sieht Christine, die in Wiener Studios überrascht von praktisch einheitlich schwarzer Yogakleidung war, jetzt auch bunte Sachen kommen und freut sich mit ihren SchülerInnen darauf.

"Für Steppenwolf", sagt Christine, "haben wir Yogafashion für jede Altersklasse und Figur ausgesucht." Neben den gefragten Teilen in Black auch Gemustertes und ruhige Farbwelten.

"Gute Yogabekleidung sitzt perfekt, beengt aber nicht. Mit den richtigen Schnitten für große und kleine Körbchengrößen, Tops auch mit Arm und Crops, die unter dem Knie abschließen, findet man die eigenen Vorlieben."

Softe, hochflexible Stoffe mit natürlichem Griff, teil mit unterstützender Kompression: So macht man bei jeder Figur gute Figur.

 
 

Vom Laufsteg auf die Yogamatte

Hippe Crops und Streifen-Tank mit eingearbeitetem Sport-BH

Patagonia® Yoga Crops
Patagonia Hotline Top von vorn
Patagonia Hotline Top von hinten

Crops Der (meist gelayerte) Fashion Trend bei Casual Wear kommt aus dem Gym. Die Patagonia Crops sind für Yoga flach und formend genäht, sitzen deshalb straffend, engen aber nicht ein. Weiches, natürliches Tragegefühl, genau "in der richtigen Länge, damit man seine Füße sieht." Durch die hohe Taille und ein abgesetztes Hüftband kein Rutschen. Jersey aus 85 % Nylon und 15 % Spandex. Fair Trade Certified™ genäht aus bluesign® zertifiziertem Material.

Hotline Top Sitzt wie angegossen, macht jede Powerübung mit. Freie Schultern, eleganter V-Ausschnitt mit stützenden Trägern. Aus 90% Biobaumwolle und 12% Spandex feinmaschig gewirkt. Eingearbeiteter, stützender Sport-BH (Einschub für Pads). Das Material ist bluesign® zertifiziert.

 
 

Klassik meets Coolness

Zwei legere Pants und ein antibakteriell ausgestattetes Tanktop

Patagonia Ahnya Pants
Patagonia Serenity Pants
Patagonia Capilene® Tee

Ahnya Pants Klassischer Pants-Look mit legerem Touch. Darf etwas lockerer sein, beengt nicht, rutscht und bauscht aber auch nicht so stark. Fair Trade Certified™ genäht aus einem 57 % Biobaumwollen, 38 % Polyester, 5 % Spandex Blend.

Serenity Pants in 30", 32" und 34" Beinlänge. Klassische Yogahose mit hoher Taille und umlegbarem Bund. Fair Trade Certified™ genäht aus 89 % Biobaumwolle mit 11 % Spandex.

Capilene® Daily Tank Stretchy Allrounder aus 94 % Polyester (35 % recycle) und 6 % Spandex. Weiche, umgeschlagene Säume. Antibakterielle Polygiene® Ausrüstung. Fair Trade Certified™ genäht aus bluesign® zertifiziertem Material. Viele Farben - teils mit Sublimationsdruckmotiven.

 
 

Festival Inspired

Leggins und 70er-Look

Patagonia Serenity Leggins
Patagonia Latticeback Tank von vorn
Patagonia Latticeback Tank von hinten

Serenity Leggings Knöchellange Leggins mit Streifen im Retro Trend. 89 % Biobaumwolle mit 11 % Spandex sitzen formgenau und verrutschen nicht. Hohe Taille, kann umgeschlagen werden. Fair Trade Certified™ genäht.

Latticeback Tank Sitzt und passt perfekt, macht Handstand und Sonnengruß problemlos mit. Stretch aus 88 % Polyester und 12 % Spandex. Speziell entwickelte, weich gesäumte Doppelträger. Eingearbeiteter, stützender Körbchen-Sport-BH mit herausnehmbaren Pads. Das Material ist bluesign® zertifiziert. Auch uni black und in diversen Mustern erhältlich.

 
 

Exxxtras

Yogaoutfit so individuell wie du

Patagonia Glorya Tee
Patagonia Nine Trail Tank
Patagonia NecessityV-Neck

Tanks und Shirts mit schmäleren Trägern und solche mit mehr Arm. Da fällt uns z. B. der Allrounder ...

Glorya Tee ... mit bluesign™-zertifiziertem Material aus der Fair Trade Certified™ Konfektion ein. Zickzacknaht gefasster Rundhalsausschnitt und überlappende Flügelärmel sind schon ganz schön frech. Flache Merrow-Nähte säumen den angenehm strukturierten Jersey aus 55 % Nylon, 40 % Polyester und 5 % Elastan.

Nine Trails Tank etwa zu den lässigen Ahnya Pants getragen - schon hast du deinen eigenen, relaxten Style. Das Allround-Tank sieht puristisch aus - hat aber jede Menge technischer Details: Schneidet nicht ein, ist frei von kratzenden Nähten oder Labels und trocknet superschnell. 100 % Polyester Jersey mit angenehmem Bauwollgriff, Polygiene®, die antibakterielle Ausrüstung, mit der man sich immer komfortabel fühlt. Das Gewebe ist Bluesign® zertifiziert.

Shirts mit schönen Dekolletés - bei größeren Körbchengrößen über dem Sport-BH eine formschöne Wahl. Etwa Evergreen

Necessity V Neck , hübsch auf Taille geschnitten, mit Ärmelchen und der auffallenden Stoffstruktur. Aus Biobaumwolle - Tencel® Lyocell Blend. Fair Trade Certified™ genäht. Auch als Longsleeve - ganz besonders elegant und ästhetisch.

 
 

Warm-up - Cool-down

Hoodies und Pullover ...

Patagonia Seabrook Hoody
Patagonia Houdini Jacket
Patagonia Cotton Quilt Snap T Pullover

... beim Warm-up schlüpfst du raus, nach dem Training rein und es bleibt immer wohlig. Kalte Füße? Es gibt spezielle Yogasocken, die man durchgehend anhat. Dicke Socken, nur zu Beginn der Stunde getragen, finden wir besser.

Seabrook Hoody Weicher, formschöner Hoody aus 89 % recycle Polyester und 11 % Spandex. Klassische Kapuze mit Tunnelzug, durchgehender Zip. Raglanärmel und Wiener Naht, große Handwärmetaschen und Daumenschlaufen.

Houdini® Jacket Mit 93 g federleicht, wärmt als hauchdünne Hülle. 100 % Nylon mit DWR-Finish. Damit kann man rasch nach der Stunde durch den Regen nach Hause laufen. Asymmetrische Brusttasche mit Zip und Karabiner - hier die Jacke zur Aufbewahrung minimal hineinverpackt. Kapuze und reflektierendes Logo an Brust und Nacken.

Cotton Quilt Snap-T® Pullover 72 % Biobaumwolle, 28 % Polyester Jacquard, diamantförmig abgesteppt, mit weitem Stehkragen und Druckknöpfen: So retro, da entspannt man schon beim Überziehen. Hüftlang geschnitten mit elastischen Abschlüssen an Bund und Ärmel.

 
 
 
 
 
 

Wahre Schönheit kommt von innen

 

Als KonsumentIn trifft man die erste wichtige Entscheidung durch das Material, das man wählt. BIO Baumwolle, Tencel® und der angegebene Recyclinganteil geben wichtige Hinweise zum Ausgangsmaterial. Eine Bestätigung über die weitere Verarbeitung ist das nicht.

Blue Sign®

bluesign® productBlue Sign® bedeutet die derzeit höchsten Standards der Textilindustrie. Das bedeutet nicht chemiefrei, sondern den nach heutigem Wissen verantwortungsvollen Umgang mit verfügbarer Technologie.

Das Label "bluesign® product" - Garantiert ressourceneffiziente, nachhaltig gefertigte Komponenten, die die "bluesign® criteria" erfüllen. Dazu zählen Textilien und Accessoires wie Reißverschlüsse, Knöpfe, Schnallen usw. Die Einhaltung der Kriterien wurde von Fachleuten geprüft.

bluesign® approved fabricDas Label "bluesign® approved fabric" garantiert mindestens 90 % der verarbeiteten Textilien nach den strengen Sicherheits- und Umweltanforderungen der "bluesign® criteria" gefertigt.

 bluesign® Website

Fair Trade Certified®

Fair Trade USA Logo"Der Existenzlohn ist - vereinfacht ausgedrückt - ein angemessener Lohn, der alle Grundbedürfnisse abdeckt: Nahrung, Wasser, Unterkunft, Gesundheitsfürsorge, Erziehung, Kleidung, Transport und Kinderbetreuung. Doch es gibt keine allgemeingültige Berechnung dafür. Manche Organisationen berechnen ihn auf Basis einer vierköpfigen Familie, in der nur einer arbeitet, während andere von einer fünfköpfigen Familie ausgehen, in der zwei arbeiten."

Bei Fair Trade Certified® zahlt Patagonia eine zusätzliche Gebühr für jedes hergestellte Stück, die den ArbeiterInnen zugutekommt und darüber hinaus für Verbesserungen der Arbeitsbedingungen und einen verbesserten Dialog mit dem Management aufgewendet wird. Nur mithilfe dieses Programms können ArbeiterInnen sich z. B. erstmals einen Regenmantel für die Monsunzeit kaufen, - eine erschütternde Tatsache.

 Fair Trade USA Website

1 % for the planet®

1% for the planet1 % sind eine richtig große Sache, wenn sie von 1200 Mitgliedern in 48 Ländern erbracht werden. Die Mitglieder: Unternehmen. 1 %: Geben sie vom Umsatz "zurück". Realisiert werden geförderte Projekte von NPO´s, 1 % for the Planet bündelt die Interessen und sammelte so in den letzten 10 Jahren rund 100 Million $ für rund 3300 Non Profit Organisationen. 1 % for the planet wurde 2002 von Yvon Chouinard und Craig Mathews gegründet.

 1% for the planet Website

 
 
 Fotoheader: Patagonia/Bernd Zeugswetter, Cover: Matthew Kane, Portrait Christine und Michi Lanmüller: Gerald Walter, Produktfotos: Patagonia, Grafik: Iconic/Noun  Text: Daniel Steiner