Light My Fire

Light My Fire®

Begonnen hat es 1995 mit Maya Sticks - Pinienholz zum Anfeuern aus Guatemala. Michael Odqvist baute ein Fairtrade Netz auf, vermarktete die Hölzer erfolgreich und schaffte ein Einkommen für 400 Familien.

In Schweden wurden sie ein Flop. Von der Qualität war Odqvist 100% überzeugt. Es gab kein nachhaltigeres, natürlicheres Produkt, war es doch aus dem Abfallholz der Baumstümpfe - doch über die Rampe war es nicht zu bringen.

Ohne perfektes Marketing finden auch perfekte Produkte nicht mehr den Weg in ein Ladenregal, geschweige denn zum Käufer.

1996 stieß man auf den schwedischen Armee Magnesium-Feuerstahl. Plötzlich paßte alles zusammen und Light my Fire brachte eine Komplettlösung. Seither ist Anfeuern auch bei windigem und nassem Wetter kein Problem mehr.

Zusammen mit der Tochter des Gründers Calill Odqvist, die CEO der Firma wurde, setzte man mit Claes Andréasson (den genialen Designer von Absolut Vodka) und dem Werbetexter Steve Strid ein Markenbild auf. Premiumoutdoorprodukte aus Schweden, designed with a smile brachten den Erfolg und neben Tindersticks und Feuerstahl die schräge Spritzguß-Spork in den Steppenwolf-Laden.