Patagonia - Trends 2016/17

Patagonia Tools for Grassroots Activists

Happy Hour mit B Lab Europe auf der ISPO, die in Bezug auf neue Technologien in der Sport- und Outdoorbranche ein internationaler Hotspot ist, innovative Materialien und Tools for Grassroots Activists: Patagonia geht einen kompromisslosen Weg.

Das Ziel ist, zu den Besten der Welt zu zählen - und auch zu den Besten fürdie Welt ist das Ziel. Ob ethische Unternehmervereinigung B Corp oder die Anleitung für Aktivisten zu effektiver Organisation beim Schutz intakter Natur, Patagonia hat ohne Frage höchste Glaubwürdigkeit in der Branche.

Weiterlesen
8
  617 Aufrufe
617 Aufrufe

Kletterrucksack Cragsmith Pack

Patagonia Cragsmith Pack - Kletterrucksack, offen, von oben

Spätestens, wenn man zum ersten Mal die Kletterhalle hinter sich lässt, bemerkt man, wie viel "Zeug" man eigentlich zum Klettern braucht.

Plötzlich muss man neben Gurt, Schuhe und Seil auch noch Expressschlingen, Bandschlingen, zusätzliche Karabiner, eventuell einen Helm, auf jeden Fall aber etwas zum Trinken und jausnen und je nach Wetterlage etwas zum Überziehen und einen Regenschutz falls des Wetter umschlägt.Für all das reicht der Rucksack, die Sporttasche oder das Jute Sackerl nicht mehr mit dem man nach der Arbeit, Uni oder Schule schnell in die Kletterhalle springt.

Weiterlesen
7
  681 Aufrufe
681 Aufrufe

Bisphenol tut selten wohl

Klean Kanteen
 

Klean Kanteen Trinkflaschen im Steppenwolf-Regal haben sich zu einem Bestseller entwickelt. Im Fitness-Center und in der Kletterhalle, in der Schule und an der Uni fallen die hippen, nachhaltigen Trinkflaschen auf. Sie setzen ein Zeichen gegen Wegwerfbehälter aus Kunststoff.

"Alles, was in einem Polycarbonatbehälter aufbewahrt wird, enthält Bisphenol A. Hundertprozentig!" (Frederick vom Saal, Plastic Planet). Damit startete eine von vielen Diskussionen zum Thema Trinkflaschen. Tausende versuchten BPA zu meiden und kauften Aluflaschen. Dann fand man BPA in deren Beschichtung.

Weiterlesen
7
  577 Aufrufe
577 Aufrufe

Merino Wolle - Vom Schaf in den Shop

Patagonia Merino Baselayer

Wolle steht am Trendbarometer ganz oben: Nach (nachhaltiger) Daune ist Wolle das aktuelle Top-Thema. Vom Merinoschaf und in Hightech Verarbeitung ist die Schafwolle nicht nur optisch stylisch, sondern auch für den bedingungslosen Outdoor-Einsatz geeignet.

An Wolle gibt es wenig auszusetzen. Geht es dem Schaf gut und wird die Wolle nach nachhaltigen Standards (wie Bluesign®) gereinigt, vorgewaschen und gefärbt, ist der nachhaltige und verantwortungsvolle Ansatz garantiert. Da Massenproduktion und Preisdruck praktisch immer zu kritikwürdigen Zuständen führen, gilt das nicht grundsätzlich für jede gekaufte Wolle. Die Bedingungen zu verbessern, Tierleid, Ausbeutung und Umweltgifte zu vermindern, ist nicht immer leicht - Patagonia® hat das schmerzhaft erfahren. Allerdings wird dadurch die Lieferkette relevant verbessert werden. Aber Wolle kratzt doch, saugt sich mit Gerüchen und Feuchtigkeit voll, ist schwer, trocknet nicht, dehnt sich aus, läuft ein und verliert die Form? Das würde alles zutreffen, gäbe es nicht: die Wolle des Merinoschafes. Sie hat zur Wärmeleistung und dem natürlichen Tragegefühl drei wesentliche Eigenschaften mit bekommen: Sie kratzt nicht, ist wesentlich formstabiler als herkömmliche Wolle, extrem fein, weich und angenehm im Griff - und sie neutralisiert Gerüche ganz ohne technische/chemische Ausrüstung.

Weiterlesen
6
  861 Aufrufe
861 Aufrufe

Aurora Kunstfaser-Schlafsäcke

Aurora Kunstfaser-Schlafsäcke
WildNight Steppenwolf

Steppenwolf hat die tollen neuen Aurora Kunstfaser-Schlafsäcke von Mountain Equipment ausgestellt. Im Funktionsdesign "neue Generation" - d.h. unschlagbar in Packmaß und generell in Preis/Leistung.

Es gibt 3 Modelle für verschiedene Temperaturbereiche - allen gemeinsam ist, dass sie sich soft angreifen, Feuchtigkeit abweisen, schnell trocknen und damit bei nasskaltem Wetter ideal sind.

Weiterlesen
3
  418 Aufrufe
418 Aufrufe

Jetzt auf Facebook

Kalender

Warte kurz, während wir den Kalender laden