Patagonia - Trends 2016/17

Patagonia Tools for Grassroots Activists

Happy Hour mit B Lab Europe auf der ISPO, die in Bezug auf neue Technologien in der Sport- und Outdoorbranche ein internationaler Hotspot ist, innovative Materialien und Tools for Grassroots Activists: Patagonia geht einen kompromisslosen Weg.

Das Ziel ist, zu den Besten der Welt zu zählen - und auch zu den Besten fürdie Welt ist das Ziel. Ob ethische Unternehmervereinigung B Corp oder die Anleitung für Aktivisten zu effektiver Organisation beim Schutz intakter Natur, Patagonia hat ohne Frage höchste Glaubwürdigkeit in der Branche.

 

Naturkautschuk vom Feld

 
Patagonia Yulex Plantage

2016 kommt Yulex®, ein Neopren Ersatz, an dem Patagonia seit 2012 arbeitet. Anfangs ersetzte man erdölbasiertes Neopren durch kalksteinbasiertes Material, das für High Performance steht und dem Patagonia Qualitätsanspruch entgegen kommt.

Das aus Kalkstein Derivaten hergestellte Neopren ist leichter und flexibler - doch auch hier ist die Ökobilanz schlecht. Der Naturkautschuk Yulex ist die erste natürliche Alternative und wächst tatsächlich am Feld. Die spacigen Yulex® Surfanzüge bestehen nun aus einem 60 % Yulex® 40 % Kalkstein-Neopren Blend.

 

50+ UPF

 
Patagonia 50+ UPF

Der UV-Schutzfaktor (UPF) gibtähnlich wie der Lichtschutzfaktor bei Sonnencremes an, wie viel länger man sich durch die getragene Kleidung in der Sonne aufhalten kann, ohne Hautschäden davonzutragen.

Problem: Berechnungsgrundlage ist die Eigenschutzzeit der Haut, die nach individuellem Hauttyp stark variiert und die man kennen muss. Eigenschutzzeit x UPF in min ergibt die Gesamtzeit, die man in der Sonne verbringen kann.

Vergleichswerte: Schatten eines Baumes UV-Schutzfaktor 5 - 15, Baumwollkleidung 2 - 20

Patagonia lieferte bisher bis 30+ UPF
2016 wird auf 50+ umgestellt - etwa die beliebte Guidwater Short rechts
 

Federbett auf großer Tour

 
Patagonia Gänse

2016/17 startet Patagonia mit recycelter Daune.Bei den meisten Recyclingkreisläufen sinkt mit jeder Verarbeitung der Wert des Recyclats. Mit jedem Wiederverwertungszyklus verschlechtert sich die Qualität oder es muss wieder vermehrt Primärrohstoff verwendet werden.

Recycelte Daune stammt jedoch aus Federbetten und ist eines der seltenen Upcyclingbeispiele am Markt. Aus Kissen und Steppdecken entsteht Premium Outdoor Bekleidung. Dieses Upcycling ist der größte Benefit der Patagonia Initiative - ein weiterer Schritt in Richtung Cradle-2-Cradle.

 

Traceable Down

Patagonia Gänse

Patagonia hat heute den höchstenDaunen-Standard. Grundsätzlich ist Daune ein Nebenprodukt der Fleischindustrie. Man kann davon ausgehen, dass wegen Daune kein zusätzliches Tier geschlachtet wird. Den Unterschied machen die Haltungsbedingungen. Im Unterschied zu vielen Zertifizierungsmodellen überprüft Patagonia die Haltung allerTiere in den Lieferbetrieben und den Elternfarmen. Es werden also keine "Patagoniagänse" neben schlechter gehaltenen Gänsen gezüchtet - Lebendrupf und Stopfleber kommen in Patagonia Lieferbetrieben grundsätzlich nicht vor.

Ist Daune nicht gekennzeichnet, stammt sie aus Betrieben die Lebendrupf praktizieren. Die Verkaufsargumente, Daune fällt aus den Nestern, kommt von der natürlichen Mauser, wird aufgesammelt, sind unwahr. Nur Eider-Daune wird tatsächlich aus den Nestern wilder Vögel gesammelt. Eine Eider-Daunendecke kostet deshalb ab rund € 3500

 

Synthetische Daune

 
Primaloft synthetische Daune

Synthetische Daune als Alternativehatte Patagonia schon lange im Programm. Sie wird durch den Primaloft Gold Standard bezeichnet. Das Goldvlies ist ein hochtechnisches Produkt - ultraleicht, atmungsaktiv, Wasser abweisend, wärmt nass ebenso gut wie trocken.

Houdini

Schritt für Schritt bringt Patagonia 2016 Gold Produkte "Eco" aus 55% recyceltem Polyester in den Handel. Diese mit Patagonia entwickelte PrimaLoft Insulation hat auch den Hersteller selbst überzeugt, sodass 2017 der Eco Standard auf alle Gold Industrievliese ausgeweitet werden soll.

 

Light and Fast

 

Wo liegen die allgemeinen Outdoortrends?Bei Eco/Environment-Friendly. Bei schnellen, unabhängigen Abenteuern, die durch extrem leichte Ausrüstung in perfekter Verarbeitung aufwarten. Bei Sicherheitsstandards.

Und bei frischen Farben wie sporty orange, peppergreen und kelp forest. Patagonia hat Spring16 Klassiker und liebgewonnene Standards im soften Retrolook ebenso im Programm wie eine reduziertere, sehr sportlich-aktive Linie.

 Fotos: Patagonia, Gänseweide Rob Naughter, Guayule Wikicommons  Grafik: Primaloft
8

Jetzt auf Facebook

Kalender

Warte kurz, während wir den Kalender laden