Kletterrucksack Cragsmith Pack

Patagonia Cragsmith Pack - Kletterrucksack, offen, von obenSpätestens, wenn man zum ersten Mal die Kletterhalle hinter sich lässt, bemerkt man, wie viel "Zeug" man eigentlich zum Klettern braucht.

Plötzlich muss man neben Gurt, Schuhe und Seil auch noch Expressschlingen, Bandschlingen, zusätzliche Karabiner, eventuell einen Helm, auf jeden Fall aber etwas zum Trinken und jausnen und je nach Wetterlage etwas zum Überziehen und einen Regenschutz falls des Wetter umschlägt.
Für all das reicht der Rucksack, die Sporttasche oder das Jute Sackerl nicht mehr mit dem man nach der Arbeit, Uni oder Schule schnell in die Kletterhalle springt.

Präzise auf Funktion designt Genau dafür gibt es aber eigene Kletter-Packs, in die alles übersichtlich reinpasst und man auch gut längere Strecken vom Parkplatz weg zum Klettergarten marschieren kann ohne dass zwei bis drei umgehängte Taschen ständig von der Schulter rutschen und zwischen den Beinen baumeln.

Der Cragsmith Pack von Patagonia ist genau so ein Teil, dass sich jeder wünscht wenn es an schönen Klettertagen durch den Wald zur Wand geht. Durch eine Vorrichtung für ein Trinksystem kann der Durst einem nichts anhaben und dank der praktischen Außentasche ist der Kletterführer und die Müsliriegel gut verstaut und vor allem schnell erreichbar, wenn man bei der Weggabelung nicht weiß, wo es weitergeht.

Patagonia Cragsmith PackDurchdachte Features Eine Innentasche mit Reisverschluss hält auch die Wertsachen, Autoschlüssel und Smartphone griffbereit. Auch der gepolsterte Hüftgurt, Lageverstellriemen sowie Air Flow Netz an Schultergurten und Rückenpolster bieten auf langen, steilen Anmärschen kühlenden Komfort. Angekommen an der Wand kann man durch den raschen Reisverschluss - Zugriff über den Deckel oder die Rückenklappe an das Innere herankommen und so schnell die sehnlich erwartete erste Route klettern.

Die Rückenklappe macht den Unterschied Damit das Seil nicht im Dreck liegen muss, bleibt das Seil einfach im Rucksack drinnen, mit offener Rückenklappe, so wird weder das Seil noch das Tragesystem vom Rucksack - und somit auch der Rücken beim Abstieg nicht schmutzig. Kommt einmal mehr mit auf die Partie gibt es genug Schlaufen und Befestigungsmöglichkeiten, um alles sicher und kompakt zu transportieren, mit seinen 35 Litern hat er aber die ideale Größe um alles für einen langen Klettertag dabei zu haben. (S.Lex)

Body: 251 g/m², 630-Denier Glattgewebe aus Nylon (50% recycelt, 50% neu/hochreißfest) mit PU-Beschichtung. Boden: 214 g/m², 940-Denier Ballistic-Gewebe aus Cordura® Nylon mit PU-Beschichtung. DWR - Imprägnierung (durable water repellent)
7

Jetzt auf Facebook

Kalender

Warte kurz, während wir den Kalender laden